Im Inneren unserer Kirche

Grabstein

Grabstein/Altarteppich

 

An der rechten Innenwand, die während den Sanierungsarbeiten stehengeblieben ist, besitzt die Kirche einen alten Grabstein. Diese schwer lesbare Steinurkunde besagt, dass der Grüntaler Pfarrer Nikolaus Abermann am 14. April 1626 sein (am 20 März geborenes und) am Vortag gestorbenes Kind Jerg Niklas auf dem Friedhof von Wittlensweiler beerdigt hat. Die Inschrift enthält auch das Bibelwort Lukas 7,14: "Jüngling, ich sage dir, steh auf!" und einen Abendmahlskelch, wohl das Hauszeichen des Pfarrers.


Der Altarteppich wurde 1975 von einigen Frauen aus der Gemeinde geknüpft. Er enthält beidseitig unter anderem eine Taube, sowie Brot, Kelch und Krug als Sakramentssymbole.

Altarteppich

 

Mehr zum Thema

 

 

 

Weiterführende Links

 

 

 

Downloads