Der Erziehungs- und Bildungsauftrag des Kindergartens besteht darin, für die Kinder vielfältige Spielmöglichkeiten zu schaffen, damit sie unterschiedliche Erfahrungen für sich alleine und in der Gruppe sammeln können. Deshalb arbeiten wir im Kindergarten nach dem Konzept der  „Offenen Gruppen“.
Durch dieses Konzept haben die Kinder eine Vielzahl an Möglichkeiten, ihre Spielpartner auszuwählen und den Spielraum selbst mitzugestalten.
„Offene Gruppen“  bieten den Kindern genügend Freiraum zur Persönlichkeitsentfaltung und zur Entwicklung ihrer emotionalen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten. Kinder brauchen Materialien und Räume, um ihrer Neugierde und Experimentierfreude nachgehen zu können. Unser Kindergarten in Wittlensweiler arbeitet  nach dem neuen Bildungsplan und bietet den Kindern durch sein großes Raumangebot besonders viele Lernmöglichkeiten.

Bewegungszimmer


Die Kinder können in einem Bewegungszimmer ihre körperliche Geschicklichkeit und ihr Gleichgewicht beim Klettern und Balancieren  ausprobieren und dabei Bewegungsformen aller Art kennenlernen.

Werkstatt

Die Kinder können in der Werkstatt mit verschiedenen Farben gestalten und malen, sowie viele Erfahrungen im Schneiden und Kleben machen. Außerdem können sie an einer echten
Werkbank sägen, hämmern oder feilen.

Bauzimmer

Die Kinder haben ein großes Bauzimmer zum Bauen und Konstruieren mit Naturmaterial, sowie mit großen und kleinen Bausteinen. Dabei lernen sie bereits die wichtigsten statischen
Gesetzmäßigkeiten kennen und ihre eigenen Ideen umzusetzen.



Theaterzimmer

Die Kinder können im Theaterzimmer spielen, sich verkleiden oder schminken. So können sie im Rollenspiel in andere Personen schlüpfen, um ihre Erlebnisse und Erfahrungen zu verarbeiten.

Ruheraum

Die Kinder können in einem Ruheraum Stille erfahren und sich bei leiser  Musik ausruhen. Durch verschiedene Lichtquellen werden sie sensibel für Dunkelheit und Licht und lernen,
Ruhe zu genießen.                                                                                              


Fischezimmer

Ein Aquarium ziert ein kleines Zimmer im Kindergarten, das für die Kinder während dem Freispiel einen Platz zum Zurückziehen und zum Ausruhen bietet. Bereits der blauschimmernde Vorhang an der Türe weckt
die Neugierde der Kinder und lädt sie zur Reise in die Wasserwelt ein. Das Fischezimmer wird auch für Angebote mit Kleingruppen genutzt. Zwei mal in der Woche findet hier auch regelmäßig die Sprachförderung statt.



Hausgang

Unser Hausgang ist nicht nur der Übergang von einem zum anderen Zimmer, sondern bietet den Kindern Anregungen, um auch    stehen zu bleiben, und verschiedene Entdeckungen zu machen. Durch äußere Reize wie Spiegel, große Weltkarte,  Tafel mit Kreide, Mosaikwand und Wandspiele wird die Wahrnehmung der Kinder angeregt.

Im Hausgang ist außerdem eine gemütliche Leseecke eingerichtet, die mit einem Vorhang abgetrennt werden kann. In regelmäßigen Abständen besuchen uns aus der Gemeinde Lesepaten,         
um den Kindern hier vorzulesen, eine Geschichte zu erzählen oder ein Bilderbuch anzuschauen.